Installation der Videokarte TAKE5 unter Windows 2000
und XP

Hier geht es zum Anschluss des Fußschalters.

Falls Sie Probleme bei der Installation haben, lesen Sie bitte Troubleshooting und nehmen Kontakt mit unser Hotline auf.

ACHTUNG: Falls schon eine andere Videokarte installiert war, die auch einen Chipsatz der Booktree-Familie verwendet, müssen die zugehörigen Treiber vor Einbau der TAKE5 restlos entfernt werden. Andernfalls kann das EPROM der TAKE5 überschrieben werden!

Voraussetzungen

  • Sie brauchen Administrator-Rechte für die Installation!
  • DirectDraw (auch DirectX genannt) muss installiert sein!

Videokarte installieren

  1. Nach dem Einbau der Karte wird diese als neues Multimedia Device erkannt. Windows fordert die Treiberdiskette des Herstellers an.
  2. Legen Sie die CD ein, die der TAKE5-Karte beiliegt und wählen Sie die Treiberdatei falcon.inf im Verzeichnis \DRIVERS aus. Sie finden den passenden Treiber auch auf der AdAkta-CD im Verzeichnis \TAKE5\V420.

TAKE5 Treiber installieren

  1. SETUP.EXE im Verzeichnis \SETUP auf der IDS-CD starten
  2. Bei der Auswahl des "Setup-Typ" genügt es "Treiber" zu wählen - allerdings helfen die Tools bei der Fehlersuche
  3. Der PC muss neu gestartet werden!

Videokarte testen

  1. Schließen Sie eine Videokamera oder eine andere Quelle am S-Video oder Chinch-Eingang der TAKE5 an.
  2. Gehen Sie in AdAkta in den AB "Dokumente archivieren" (F4) und dann "Videobild aufnehmen" (F7).
  3. Wählen Sie den richtigen Kamera-Eingang, dann muss das Livebild (über DRAW) im Fenster erscheinen.
  4. Nehmen Sie ein Bild auf über Button "Schnappschuss" oder den Fussschalter.

Ultraschallgeräte

Bei Schwarz-Weiß-Quellen benutzen Sie bitte unbedingt die Option S/W! Sonst ist das Bild mit bunten Pixeln übersät und benötigt den dreifachen Speicherplatz.

© DAISY Archivierungssysteme GmbH - 68526 Ladenburg - www.adakta.de - Impressum  |  Datenschutz